32. Festtage des Puppentheaters

04. bis 10.03.2024

"Die Märchenwelt der Gebrüder Grimm"

Die 32. Festtage des Puppentheaters bieten in diesem Jahr eine wunderbare Gelegenheit, in die magische Welt der Märchen einzutauchen. Die Geschichten der Gebrüder Jacob und Wilhelm Grimm sind zeitlos und haben Generationen von Menschen fasziniert. Erfreuen Sie sich an den wunderschön gestalteten Puppen und Kulissen des erfreulichen Theaters Erfurt, des KlixKlax Klugs Theaters Dresden, des Dresdener Figurentheaters Jörg Bretschneider und des Puppentheaters Papperlapapp. Mit viel Liebe zum Detail inszenieren die Künstler berühmte Märchenklassiker und zeigen dabei den Facettenreichtum verschiedener Puppen.

Programm Ständehaus

Rotkäppchen

Montag, 04.03. | 10:00 Uhr

Das erfreuliche Theater Erfurt

ab 4 Jahren | ca. 45 Minuten

„Ach, Rotkäppchen - “, denkt ihr, „so ein alter Hut! Kennen wir schon!“ Wirklich?! Weshalb hat die Großmutter ihrer Enkelin eine rote Mütze gestrickt und geschickt? Wieso möchte der Jäger Rudi unbedingt Rotkäppchens Mutter Adelheid heiraten? Darf der Wolf Adelheid „Kompott“ nennen? Und nicht zuletzt – ist eine Frau fähig, einen Wolf zu besiegen? Antworten auf diese und andere ungestellte Fragen findet der Märchenerzähler Herr Drösel, wenn er zielgerichtet auf das Happy-End zusteuert.

 

Rumpelstilzchen                                                                                                    

Dienstag, 05.03. | 10:00 Uhr

KlixKlax Klugs Theater Dresden

ab 3 Jahren | ca. 50 Minuten

Wen wird die schöne Müllerstochter nach einigen Wirren und Verwechslungen am Ende heiraten? Jedenfalls nicht den König, denn es gibt schon genug alte Herren mit zu jungen Frauen. Nein, vielleicht gibt es ja noch jemand anderen im Schloss? Wie wäre es mit einem jungen und hübschen Prinzen, dessen größte Leidenschaft die Jagd ist?

 

Der Wolf & die sieben jungen Geisslein

Mittwoch, 06.03. | 10:00 Uhr

Das erfreuliche Theater Erfurt

ab 4 Jahren | ca. 50 Minuten

Die Mutter Geiß, mit den Nerven am Ende, muss einmal das traute Heim verlassen und lässt die geliebte quirlige siebenköpfige Kinderbande besorgt, doch mit Ermahnungen und Ratschlägen reichlich versehen, zurück. Kaum entschwunden, streift schon der Wolf um’s Haus – und der ist listig und sooo böse! – Aber keine Angst! Der Märchenerzähler Herr Drösel sorgt dafür, dass er am Ende im Brunnen liegt und die sieben Geisslein quietschvergnügt darum herumtanzen.

 

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Donnerstag, 07.03. | 10:00 Uhr

KlixKlax Klugs Theater Dresden

ab 3 Jahren | ca. 50 Minuten

Um die Königstochter zu heiraten, muss der junge Müllerssohn einige Hürden auf sich nehmen: Drei goldene Haare vom Teufel möchte der König von ihm haben! Wird er allen Umständen trotzen um mit der Königstochter zusammen sein zu können?

 

Hase und Igel

Freitag, 08.03. | 10:00 Uhr

Das erfreuliche Theater Erfurt                                                                                                          

ab 3 Jahren | ca. 40 Minuten

Ist es wichtig, der Schnellste zu sein? Für den Hasen schon, deshalb trainiert er hart, um den Weltrekord im Kohlfeld-Laufen zu halten – gegen sich selbst, denn wer könnte sonst mit ihm Schritt halten? Einzig die blöden Kohlköpfe auf seiner Rennstrecke stören. Denn das Kohlfeld gehört Ingo und Ilse Igel. Die Kohlköpfe müssen weg! „Freie Bahn für freie Hasen – freie Hasen müssen rasen“. - Da könnte eine Wette helfen, eine Wette mit dem langsamen Igel...

 

Dornröschen und die Monsterbande

Samstag, 09.03. | 15:00 Uhr | Elisabeth-Schumann-Saal

Dresdner Figurentheater Jörg Bretschneider

ab 4 Jahren | ca.  45 Minuten

Wenn man ein altes Märchenbuch öffnet und die Geschichte von Dornröschen erzählt, geschehen manchmal seltsame Dinge. Zum Beispiel können sich Monster in das Buch eingenistet haben oder sogar eine ganze gummibärenfressende Monsterbande. Können diese Unholde wenigstens verhindern, dass Dornröschen 100 Jahre schlafen muss? Natürlich nicht, denn sie machen nur Unsinn. Doch sie können helfen, einen guten Prinzen zu finden, ihm das Küssen zu lernen, damit er die Prinzessin schön wach küsst. Und vielleicht sind sie notwendig, damit alles ein gutes Ende nimmt.

 

TIPP: Psycho: Ein Thriller mit Puppen - frei nach Alfred Hitchcock

Samstag, 09.03. | 18:00 Uhr | Elisabeth-Schumann-Saal

Präsentiert vom Dresdner Figurentheater Jörg Bretschneider

ab 16 Jahren | ca. 70 Minuten

Atmosphärisch dicht und mit den Schauspielern erschreckend ähnlichen Puppen entsteht die Welt Hitchcocks auf beklemmende Weise wieder, schleicht sich die Angst vor dem Grauen ins Gemüt des Zuschauers. Ästhetisch vielgestaltig präsentierte sich diese Vorstellung dem staunenden Publikum, suggestiv, voller Imagination und Horribilität. Wenn die lebensgroße Puppe der Marion Crane genüsslich unter der Dusche auf so furchtbare Weise das Leben lassen muss, kreischen die Geigen, wie beim seligen Hitchcock. Der hätte seine Freude daran und Sie wertes Publikum, da sie noch nicht „selig“ zu bezeichnend sind, werden ebenfalls die Ihre dran haben. Die Inszenierung geht dabei der Frage nach – wie einer zum Mörder wird, und spinnt Hitchcocks Faden bis in die Kindheit des triebhaften Mörders zurück. Die Inszenierung geht dabei der Frage nach – wie einer zum Mörder wird, und spinnt Hitchcocks Faden bis in die Kindheit des triebhaften Mörders zurück.

 

Hänsel und Gretel

Sonntag, 10.03. | 15:00 Uhr | Elisabeth-Schumann-Saal

Puppentheater Papperlapapp

ab 5 Jahren | ca. 45 Minuten

Vor einem großen Walde wohnte einmal ein armer Holzfäller mit seiner Frau und seinen beiden Kindern. Das Bübchen hieß Hänsel und das Mädchen Gretel... So beginnt eines der bekanntesten Märchen der Brüder Grimm und erzählt, wie die Kinder aus Hungersnot in den Wald gebracht werden, wie sie der Knusperhexe begegnen und wie sie sich beide gegenseitig helfend zur Seite stehen, um gemeinsam Gefahren zu bestehen und die Hexe zu besiegen. Ein Märchen über den Mut und die Stärke von Kindern.

 

Ticketpreise:          Kinder 6,00 € │ Erwachsene 10,00 € │ Familienticket 24,00 € (2 Erw.+max. 3 Kinder)*

Reservierungen:   Montag-Freitag unter 03461 445924

Vorverkauf:            Tickets für die Wochenendveranstaltungen sind demnächst in der Tourist-Information erhältlich

* Nur an der Tageskasse und nicht im Vorverkauf erhältlich

 

Weitere Aufführungen im Saalekreis

04. März 2024 │ 10 Uhr │ Schützenhaus Mücheln │ Rumpelstilzchen

05. März 2024 │ 9.30 Uhr │ Kita Braunsbedra │ Rotkäppchen

06 März 2024 │ 10 Uhr │ Bürgerhaus Günthersdorf │ Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

07. März 2024 │ 10 Uhr │ Burg Querfurt │ Hase & Igel

08. März 2024 │ 9.30 Uhr │ Burggymnasium Wettin │ Froschkönig

Kartenreservierung unter 03461 401 614